mac.delta-c v4 | Blog |
mac.delta-c OS X für Power-User Buch Artikel Blog Forum

  

mac.delta-c/Blog


Rezension bei Sir Apfelot

15. Februar 2019 | Kai Surendorf | 1 Kommentar |

Gerade durch Zufall gefunden, dass Sir Apfelot meinem Buch eine freundliche Rezension gewidmet hat: »Es gibt zu allen Diensten und Befehlen von macOS deutlich mehr Informationen als auf den meisten Internetseiten und Büchern, die ich bisher unter die Finger bekommen habe.«


Links/10.2.2019: Lego, Homebrew, Screenrecording

10. Februar 2019 | Kai Surendorf | 0 Kommentare |

Apple Park in Lego: Da hat jemand den Apple-Campus als Modell mit Lego nachgebaut. Abgefahrene Idee!

Homebrew 2.0.0: Im letzten Blog-Post hatte ich noch auf Homebrew 1.9 hingewiesen, nun sind wir schon bei 2.0 angekommen. Die Unterstützung für Linux (und vermittelt Windows) ist nun offiziell.

Apple tells app developers to disclose or remove screen recording code: Da wurde mit der Aufnahme des Bildschirminhalts wohl in der Vergangenheit (wenig überraschend) Schindluder getrieben. Apple reagiert nun darauf, und fordert die Entwickler auf, ihren Code offen zu legen.


Links/1.2.2019: Jira, RAM Doubler, Homebrew 1.9.0

1. Februar 2019 | Kai Surendorf | 0 Kommentare |

Create Jira Issues From The Command Line: Da muss man erstmal drauf kommen, Support-Tickets mit einem mehrzeiligen Aufruf von curl zu erstellen, aber mit etwas Gefrickeln könnte man da auch ein nettes Skript drauf aufbauen.

25 Years Ago in TidBITS: RAM Doubler Debuts: Die TidBITS erinnern an das kleine Programm RAM Doubler von Connectix, welches mithilfe von Kompressionsmethoden den verfügbaren Arbeitsspeicher nahezu verdoppelt hat. An die Diskette kann ich mich noch erinnern, die lag meinem Motorola Starmax und MacOS 7.6.1 bei.

Homebrew 1.9.0: Schon ein paar Tage her, aber erst jetzt gesehen: Homebrew ist in der Version 1.9.0 verfügbar. Eine bemerkenswerte Änderung ist die Beta-Unterstützung für Linux und, vermittelt über das Subsystem, auch für Windows.


Neuer Artikel: Scareware und anderes in All2MP3

4. Januar 2019 | Kai Surendorf | 0 Kommentare |

NoAll2MP3Das kleine Programm All2MP3 hat mir lange Zeit gute Dienste bei der Konvertierung von Sound-Dateien geleistet. Doch vor einiger Zeit poppte ein ominöser Update-Dialog auf, der mich auf eine suspekte Webseite leitete. Was war denn da passiert? – Offensichtlich hatte eine unfreundliche Übernahme des Projektes stattgefunden.


Den vollständigen Artikel lesen


Links/28.12.2018: Malware, simctl, Signaturen

28. Dezember 2018 | Kai Surendorf | 0 Kommentare |

Word to Your Mac: Das Blog Objective See analysiert ein bösartiges WORD-Dokument und zeigt, welche Mechanismen genutzt werden, um die Maleware auf den Rechner zu spielen.

simctl: Ich mach' ja zur Zeit viel zu wenig mit Xcode und Entwicklung rum, aber für den einen oder anderen Leser ist Mattts Anleitung zur Konfiguration der Simulatoren von Xcode mittels simctl sicherlich hilfreich.

Mojave happily runs apps with revoked signatures, and more: Mit den Signaturen von Apps soll (zumindest in der Theorie) sichergestellt werden, dass die App aus einer vertrauenswürdigen Quelle stammt. Wird das zur Signierung genutzte Zertifikat widerrufen, ist also ungültig, dann sollte auch die damit signierte App nicht mehr ausgeführt werden. Unter Mojave ist dies aber dennoch möglich. Ergänzend: How can Mojave let you open an app with signature errors?


Links/28.10.2018: Jobs, Homebrew, Salute

28. Oktober 2018 | Kai Surendorf | 0 Kommentare |

He was a saint: Anläßlich des siebten Todestages von Steve Jobs gedenken die Geier von The Register auf ihre ganz spezielle Art und Weise, und liefern sieben »Beispiele« für die Dienste, die Jobs der Menschheit geleistet hat.

Homebrew 1.8.0:Homebrew ist in der Version 1.80 rausgekommen und unterstützt auch macOS Mojave. Die Unterstützung für El Capitan wurde gestrichen.

Salute: Die Freeware Salute von Twocanoes ermöglicht den direkten Zugriff auf eine Reihe von Funktionen via Tastenkürzel.


Links/2.10.2018: Monitoring, Komplexität, Dark Mode

2. Oktober 2018 | Kai Surendorf | 0 Kommentare |

MacOS monitoring the open source way: Im Weblog von Dropbox stellt Michael George eine Reihe von Open-Source-Tools vor, mit denen sich das Betriebssystem überwachen lässt.

Software disenchantment: In Zeiten zunehmender Komplexität bei abnehmender Qualität platzt Nikita Tonsky ein wenig der Kragen, wenn er sich vor Augen führt, dass bereits ein einfacher Text-Editor im Vergleich zu MS-DOS-Zeiten irrsinnige Ressourcen in Sachen Rechenkraft benötigt.

macOS Dynamic Desktop: Mattt (mit drei t) wirft einen genauen Blick auf die neuen dynamischen Schreibtischhintergründe, die Apple mit macOS Mojave eingeführt hat. Das High-Efficiency Image File Format hatte ich bisher übersehen. In diesem Zusammenhang ist das kleine Tool NightOwl eine Erwähnung wert: Es wechselt abhängig von der Uhrzeit zwischen dem hellen und dem dunklen Modus.


Links/26.9.2018: DragThing, AppKit, SalesForce

26. September 2018 | Kai Surendorf | 2 Kommentare |

»Only the good die young...« - Die Zeile von Iron Maiden trifft auf DragThing sicher nicht zu, denn das kleine feine Programm stammt noch aus den 90er Jahren. Als Alternative zum Kickstarter, im weitesten Sinne so etwas wie das Dock, hatte DragThing eine treue Fangemeinde. Mit der 64-Bit-Ära ist nun Schluß für diesen Shareware-Veteranen, denn die Portierung und Anpassung lohnt sich anscheinend nicht. Schade!

Apropos Legacy: Was mir gar nicht so bewusst war ist, dass Apple in AppKit und z.T. auch anderen Frameworks die Bugs von Applikationen berücksichtigt, und diese mithilfe von Workarounds (lies: Legacy Code) im AppKit kompensiert. Worth Doing Badly hat eine Liste von fast 300 Programmen erstellt, auf die Apple Rücksicht nimmt.

Und TechCrunch berichtet, dass Apple und SalesForce ihre Partnerschaft intensivieren. Das wäre eigentlich nicht weiter bemerkenswert, wenn sich in dem Artikel nicht dieser Hinweis befinden würde: »The plan is to provide a way to build Swift apps for iOS and deploy them natively on Salesforce’s Lightning platform.« Swift als Sprache für die Entwicklung von Cloud-Apps in Salesforce mit Lightning. Für den normalen iPhone-Anwender irrelevant, aber für einige Teile des Enterprise möglicherweise nicht zu unterschätzen.


An oral history of Apple's infinite loop

18. September 2018 | Kai Surendorf | 0 Kommentare |

Wired nimmt Apples aktuellen Börsenwert von mehr als einer Billion Dollar zum Anlaß, an das Hauptquartier von Apple (1 Infinite Loop) zu erinnern und wartet dabei mit einer riesigen Sammlung an Anekdoten und kleiner Geschichten aktueller und ehemaliger Mitarbeiter auf. Mein Favorit ist Scott Forstalls Story mit dem Blindenhund. Lesenswert!


Links/12.9.2018: AEpocalypse, NetNewsWire, Spotlight

12. September 2018 | Kai Surendorf | 0 Kommentare |

Mit der kommenden Version Mojave von macOS wird es einige, anscheinend gravierende Änderungen bei den sogenannten Apple Events (AE) geben. Die Apple Events ermöglichen die Kommunikation zwischen Programmen und sind unter anderem die technische Grundlage für AppleScript. Felix Schwarz hat sich einen Überblick über den aktuellen Stand in der letzten Entwickler-Version verschafft. Norbert Doerner, der gerade seinen NeoFinder auf die Version 7.2 aktualisiert hat, spart in diesem Zusammenhang nicht mit drastischen Worten: »If it doesn't matter for you if your Mac or your applications crash a lot, just update to macOS Moojava immediately ;-)«

Der RSS-Reader NetNewsWire gehört nun wieder seinem ursprünglichen Entwickler und ist in der Version 5.0 Open Source. Auch die 4er-Lite-Version wurde von Brent Simmons freigegeben.

Um Einblick die Datenbank, die von der Suchfunktion Spotlight unter macOS angelegt wird, zu nehmen, kann man dieses Python-Skript nutzen.


Neu im Blog

Rezension bei Sir Apfelot

Links/10.2.2019: Lego, Homebrew, Screenrecording

Links/1.2.2019: Jira, RAM Doubler, Homebrew 1.9.0

Aktuelle Artikel

Scareware und anderes in All2MP3

Schnellstart mit Quicksilver

Eine umfassende Einführung in AppleScript

Shortcuts und Skripten mit Spark

Buch bestellen

Buch beim Verlag bestellen


ImpressumKontaktDatenschutzCredits & Nachweise